1. Newsletter des Klimaforums

30. November 2021

Eine bundesweite Vernetzung zu den aktuellen und dringenden Themen der Klimapolitik zu schaffen war und ist die Intention dieses digitalen Klimaforums.

Im Mai dieses Jahrs fand die erste Veranstaltung statt, mit einem enormen Erfolg. Viele Mitglieder waren zu dem ersten digitalen Vernetzungstreffen eingeladen und rund 70 Teilnehmer*innen schalteten sich an diesem Tag dazu. Es wurde viel diskutiert über die Ziele und Absichten dieser Vernetzung, doch in einem Punkt waren sich alle einig: dass solch eine bundesweite Vernetzung zu den Themen der Klimapolitik notwendig und schon längst überfällig war. Es fand sich ein Organisationsteam zusammen, welches die nächsten Treffen der kommenden Monate plante. Die darauffolgenden Treffen waren zunächst organisatorisch und bezogen sich auf die Formulierung unseres Leitbildes und die Namensgebung. Schnell wuchs die Begeisterung: viele Mitglieder der SPD in ganz Deutschland schalteten sich zu den digitalen Sitzungen der bundesweiten Vernetzung dazu und der Wunsch nach inhaltlicher Arbeit und Thematisierung der unterschiedlichen Felder der Klimapolitik, wurde zunehmend größer.

Um die vielen verschiedenen Interessensbereiche abzudecken und um so effizient und schnell wie möglich arbeiten zu können, wurde beschlossen, dass verschiedene Projektgruppen zu unterschiedlichen Themen arbeiten müssen. Die Ergebnisse dieser acht Projektgruppen werden in der regelmäßig einmal im Monat stattfindenden Vernetzungs-Sitzung besprochen.

Die Projektgruppe Vernetzung zum Beispiel koordiniert die Kommunikation des Klimaforums innerhalb wie außerhalb der SPD. Sie behält die Übersicht welche Akteur*innen angesprochen werden und schmiedet Pläne, wie neue Verbündete gewonnen werden können. Ziel ist es, die Kommunikation des Klimaforums zu professionalisieren. Dazu sammelt die Projektgruppe Veranstaltungshinweise oder Arbeitsergebnisse der anderen Projektgruppen und pflegt die Beziehungen zu wichtigen Akteure*innen.

Eine andere Projektgruppe kümmert sich um das „Sofortprogramm“. Diese Gruppe hat in intensiven Sitzungen von August bis Oktober ein Sofortprogramm erarbeitet, dessen Umsetzung Deutschland auf den Weg zur Klimaneutralität bis 2045 bringen soll. Im Sinne des SPD Klimaforums begreift das Sofortprogramm die Klimakrise als eine Herausforderung, die alle wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereiche umfasst. Die Maßnahmen zielen daher nicht nur auf eine umfassende Energie- und Verkehrswende ab, sondern unternehmen erste Schritte, um auch die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zu adressieren, die für die bevorstehende Transformation zu einer klimaneutralen Wirtschaft und Gesellschaft notwendig sind. Dabei wird auch anerkannt, dass Klimakrise und Biodiversität untrennbar miteinander verbunden sind. Das Sofortprogramm wirft einen Blick über 2045/2050 hinaus und fordert deshalb verstärkte Anstrengungen zu Erforschung und Entwicklung von Technologien zum Entzug von Treibhausgasen aus der Atmosphäre.

Hier eine Auflistung aller aktuellen Projektgruppen, an denen ein Jeder teilnehmen und sich zu den regelmäßigen Sitzungen dazuschalten kann:

  • Projektgruppe Wahlkampf
  • Projektgruppe Social Media und Homepage
  • Projektgruppe Newsetter
  • Projektgruppe Vernetzung
  • Projektgruppe Best Practises Klimagerechtigkeit
  • Projektgruppe Lebendiges Leitbild
  • Projektgruppe Sofortprogramm
  • Projektgruppe Energiewende und Ressourcenverbrauch

Die zwei vorgestellten Projektgruppen und die anderen sind auf der Homepage des Klimaforums zu finden: https://spd-klimaforum.de/

Du findest auch, dass der menschengemachte Klimawandel eine der größten Bedrohungen der Menschheit und anderer Lebewesen darstellt? Du möchtest auf jeden Fall was tun – bist aber wie wir der Überzeugung, dass wir den Umbau unserer Gesellschaft nur gemeinsam mit allen Menschen – und das sozial gerecht – gestalten können?

Dann bist du hier richtig!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied! Schalte dich zu unserem nächsten Treffen am 15. Dezember 2021 digital dazu und diskutiere mit! Auf der Homepage findest du die Möglichkeit, uns eine Mail zu schreiben. Dann senden wir dir natürlich die Einladung mit dem Link und der genauen Uhrzeit.

Bis hoffentlich bald!

Mit vielen lieben Grüßen
Franziska Schulze
Projektgruppe Newsletter – Im Namen für das Klimaforum