3. Newsletter des Klimaforums

5. Juni 2022

Der Newsletter des Klimaforums soll euch auf dem Laufenden halten, was im Moment in den verschiedenen Projektgruppen des Forums bearbeitet wird und welche Gruppen sich in den letzten Monaten neu gegründet haben.

In der letzten Ausgabe wurden vier verschiedenen Projektgruppen vorgestellt: Die Projektgruppe Energiewende, die Projektgruppe Best Practices Klimagerechtigkeit, die Projektgruppe Social Media & Homepage und die Projektgruppe Lebendiges Leitbild & Arbeitsweise.

In der dritten Ausgabe des Newsletters werden nun zwei neue Projektgruppen vorgestellt, die sich im Laufe der letzten Zeit gegründet haben: die Projektgruppe Mobilität und die Projektgruppe Öffentlichkeitsarbeit. Zudem gibt’s ein kleines Update zu der Projektgruppe Lebendiges Leitbild & Arbeitsweise.

Alle anderen Projektgruppen findest du hier: https://spd-klimaforum.de/ueber-uns/projektgruppen/

Ins Rollen gebracht – neue Projektgruppe Mobilität gegründet

Mobilität betrifft alle. Sozialdemokratisch gewendet wird sie vom Menschen ausgedacht. Wie selten zuvor ändern sich aktuell die Bedürfnisse der Gesellschaft durch die Megatrends und Herausforderungen unserer Zeit wie Digitalisierung und Klimaschutz. Es ist klar: Der Umstieg auf nachhaltige, klimagerechte Fortbewegung (Verkehrswende) gelingt nur durch Vermeidung und Verlagerung (Mobilitätswende) einerseits und Verbesserung (Antriebswende) andererseits. Ziel der neuen Projektgruppe Mobilität ist es daher, unter den Vorzeichen von Verkehrsverringerung, -verlagerung und Effizienzsteigerung Positionen für das SPD-Klimaforum zu finden. Der ganzheitliche und soziale Ansatz ist für die Gruppenarbeit maßgebend. Dabei werden die verschiedenen Verkehrsarten, die sozialen und technischen Herausforderungen und die lokale Umsetzung vor dem Hintergrund des Klimaschutzes beleuchtet. Der Mensch soll im Mittelpunkt stehen. Was abgegriffen klingt, ist der Schlüssel für morgen: Nur wenn die Menschen sich von der Politik abgeholt wissen und positive Veränderungen wahrnehmen, werden sie die anstehenden Veränderungsprozesse begleiten. Maßstab aller Überlegungen der Projektgruppe sind die ökologischen Leitplanken. Mit dieser Ausgangslage wurde die Projektgruppe Anfang April vom Plenum des SPD-Klimaforums eingesetzt. Als ersten Schwerpunkt hat sie sich nach forumsweiter Schwerpunktbefragung das Querschnittsthema „Verkehrsreduktion“ vorgenommen. Neben parallel erfolgender Definitions- und Grundsatzarbeit soll mit diesem Auftaktthema der Status Quo dargestellt und bewertet werden. In einem zweiten Schritt ist geplant, daraus Handlungsempfehlungen zu formulieren. Die Projektgruppe trifft sich regelmäßig, nächste Termine können dem Kalender im Roten Netz entnommen werden. Alle Interessierten sind unabhängig ihres Kenntnisstandes herzlich eingeladen! Mit der Projektgruppe Mobilität bespielt das SPD-Klimaforum nunmehr eine zentrale Thematik für die Bewältigung des Klimawandels.

Projektgruppe Öffentlichkeitsarbeit

Uns gibt es noch gar nicht so lange. Vor drei Monaten haben wir im Plenum beschlossen, dass die Projektgruppen Vernetzung, Social Media & Homepage, sowie Newsletter enger zusammenwachsen sollen, weil sie ähnliche Ziele verfolgen: Menschen in- und außerhalb der Partei unsere Arbeit näherzubringen und unser Ziel zu unterstützen, einen gesamtgesellschaftlichen Konsens hinsichtlich der Notwendigkeiten und Dringlichkeit einer klimagerechten Politik herbeizuführen. Seitdem wurden Pressemitteilungen erarbeitet, Artikel von Genoss*innen des SPD Klimaforums herausgeben – und die neue Projektgruppe hat dem Plenum ein Mandat vorgelegt, welches im Mai beschlossen wurde. Als nächstes wollen wir eine Öffentlichkeitsstrategie erarbeiten, mit der geklärt wird, welche Werkzeuge der Öffentlichkeitsarbeit wir wann für welchen Zweck verwenden.

Projektgruppe Lebendiges Leitbild & Arbeitsweise
Praxistest: Arbeitsweise unter Realbedingungen

Nachdem im Januar durch das Plenum und die Abstimmung im Roten Netz das Dokument zur Arbeitsweise beschlossen wurde, ist die Arbeit für die PG Leitbild und Arbeitsweise nicht beendet. Das aufwendige Papier justiert die verschiedensten Belange unseres Miteinanders im SPD-Klimaforum, vom solidarischen Check-in/Check-out über Umgangskultur bis hin zu Abstimmungsregeln. Da das Klimaforum jung und dynamisch, also ein sich permanent entwickelndes Projekt im politischen Ehrenamt ist, werden nun die vorgedachten und beschlossenen Ideen der Arbeitsweise auf ihre Alltagstauglichkeit geprüft. Mitte des Jahres werden die Befunde gemeinsam als Projektgruppe unter Einbindung aller im SPD-Klimaforum ausgewertet. Mit diesen Erkenntnissen können die formellen Leitplanken dann dort angepasst werden, wo Bedarf gesehen wird. Die Projektgruppe befindet sich also zurzeit zwischen den Meilensteinen des Beschlusses des Arbeitsweise-Papiers und dessen Revision. Die nächsten Treffen werden rechtzeitig veröffentlicht, alle sind willkommen, ihre Anregungen und Erfahrungen bisher einzubringen.

Wir vom Klimaforum der SPD möchten anderen Mitgliedern die Angst nehmen vor den vor uns liegenden Veränderungen. Wir wollen die Lasten auf alle Schultern verteilt wissen und wir wollen Mut machen, weil so Vieles heute schon möglich ist: ein gutes Klima fängt vor unserer Haustür an.

Auf der Homepage https://spd-klimaforum.de/ findest du die Möglichkeit uns per Mail zu kontaktieren. Dann erhältst du alle Einladungen zu den Plenums-Sitzungen und auch die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten zu den einzelnen Projektgruppen. Vielleicht ist ja eine Projektgruppe dabei, die dein Interesse geweckt hat. Ein Jeder ist immer willkommen, ob nun voller Tatendrang oder zunächst als ruhiges Mitglied!

Bis hoffentlich bald!

Franziska Schulze
Projektgruppe Newsletter – Im Namen für das Klimaforum